„Waldadvent“ am Egbert-Gymnasium


Zum „Waldadvent“ traf sich die Schulfamilie des Egbert-Gymnasiums am zweiten Adventssonntag. In der Krypta der Abteikirche begann die besinnliche Veranstaltung, zu der die fünften Klassen im Fach „Ausdruck und Gestaltung“ einige Beiträge vorbereitet hatten. Die Klasse 5b zum Beispiel stellte das Warten in den Mittelpunkt ihrer Szene: Im Advent warten die Christen ja eigentlich auf die Ankunft des Herrn mit dem Fest der Geburt, im Alltag aber warten wir häufig auf ganz profane Sachen: auf den Bus, auf die Herausgabe der Klassenarbeit, auf unpünktliche Mitschüler. In ihrem Beitrag machten die Schüler der 5b auf diesen Gegensatz aufmerksam, der uns manchmal den Blick auf das Wesentliche verstellt.
Nach der ersten Station in der Krypta ging es hinaus in die Dunkelheit bis zum Pavillon am Waldrand. Dort wurden Fackeln entzündet, sodass der Auftritt der Klasse 5a sichtbar wurde. Anschließend zog man mit den Fackeln zurück zur Voltigierhalle, wo die Klasse 5c auftrat und die Veranstaltung bei Glühwein, Kinderpunsch und Plätzchen endete. Organisiert hatte den „Waldadvent“ das Team der Schulseelsorge um Pater Jesaja Langenbacher und Bruder Melchior Schnaidt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s