Ihr seid Faust!

EGM-Abiturienten erleben Kultur in München

An Goethes „Faust“ kommt kein Schüler in Bayern vorbei. Im Lehrplan des Gymnasiums ist das Werk Pflichtlektüre, und im Abitur kann darauf Bezug genommen werden. Gibt es Gründe, sich darüber hinaus noch freiwillig, noch dazu in den Osterferien, mit Goethes epochalem Drama zu beschäftigen? Die große Ausstellung „Du bist Faust“ in der Kunsthalle München stellt die Frage, wieviel vom Gelehrten Faust, seinem zwielichtigen Begleiter Mephisto und dem tragischen Gretchen in uns und in unserer Zeit steckt. Über 20 Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs am Egbert-Gymnasium haben sich kurz vor ihrem Abitur auf den Weg nach München gemacht, um ihren Lernstoff in dieser anderen Form kennen zu lernen und zu erleben, wie die literarischen Figuren in faszinierenden Portraits und in der Musik Gounods zum Leben erwachen – und Fragen an unsere Zeit stellen: Wieviel Grenzüberschreitung tut gut? Gibt es den Teufel? Was ist Liebe und wann gelingt eine Beziehung? Mit zum München-Programm gehörte auch ein Besuch in der Bayerischen Staatsoper (Verdi: Macbeth) sowie eine Stadtführung. „München leuchtete“ – und die Gruppe nimmt dieses Leuchten mit an die häuslichen Schreibtische mit den Lernskripten und Pflichtlektüren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s